ABW Logo

Codierter Lichtansatz


Codierter Lichtansatz

Projiziert man gleichzeitig viele parallele Linien, also ein Liniengitter, so wirkt jede Hell-Dunkel-Kante wie ein Lichtschnitt. Jedoch hat man bei herkömmlichen Verfahren das Zuordnungsproblem der hellen Linien im Bild zu der richtigen Projektions-Linie. Das Verfahren des Codierten Lichtansatzes behebt diese Vieldeutigkeit durch die Aufnahme einer Sequenz von Bildern. Bei jedem Bild werden die Projektionslinien individuell hell oder dunkel geschaltet, so dass die Hell-Dunkel-Folge für jede Linie eindeutig ist. Betrachtet man ein einzelnes Bildelement in der Kamera, so "sieht" dieses Bildelement eine eindeutige Hell-Dunkel-Folge, die sich über eine Tabelle eindeutig genau derjenigen Projektionslinie zuordnen lässt, die das Oberflächenelement beleuchtete. LCD-Linienprojektoren bieten die Möglichkeit, die Projektionslinien individuell hell und dunkel zu schalten. Damit wird der 'Codierte Lichtansatz' in einer industrietauglichen robusten Form ermöglicht und ein absolutes Messverfahren mit einem Liniengitter realisiert.

 


© 1993-2016 ABW GmbH